Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

50 kommunale Investitionsprojekte für Thüringen

In einer Pressemitteilung der Thüringer Aufbaubank (TAB) wird mitgeteilt, dass in einem Zeitraum von 18 Monaten (Januar 2021 bis Juni 2022) 50 Investitionsprojekte bei Thüringer Gebietskörperschaften von der TAB beraten werden sollen. Machbarkeits- sowie auf vorläufige Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen von geplanten Investitionen werden demnach Bestandteil der Kommunalberatung sein. Die dazugehörige Finanzierungsvereinbarung wurde laut Pressemitteilung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) unterschrieben. Die Förderung der EIB umfasse 75 Prozent der förderfähigen Kosten, welche der TAB im Zuge der Bereitstellung der Beratungskapazitäten entstehen.
In der Pressemitteilung wird zudem mitgeteilt, dass das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales seit März 2020 die Pilotphase mit fünf kommunalen Projekten in Dingelstädt, Gößnitz und Ruhla sowie in den Gemeinden Ollendorf und Geratal begleite. Eine Weiterführung der Vereinbarung zwischen der TAB und dem Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales sei geplant.

DS 7/2978