Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aufstufung der Gemeinde Föritztal zum Grundzentrum

Die Gemeinde Föritztal im Landkreis Sonneberg ist mit Wirkung vom 1. Januar 2018 aus den ehemaligen Gemeinden Föritz, Neuhaus-Schierschnitz und Judenbach gebildet worden. Die drei ehemaligen Gemeinden hatten keinen Status nach dem Prinzip der zentralen Orte und wurden durch das Mittelzentrum Sonneberg versorgt.
In der Begründung zum damaligen Gesetzentwurf in Drucksache 6/5308 führte die Landesregierung aus, dass die neu gebildete Gemeinde Föritztal "zukünftig die Funktionen eines zentralen Ortes wahrnehmen könnte". In der Gesetzesbegründung wird auch dargestellt, dass in der neu gebildeten Gemeinde Föritztal die zeitlichen Vorgaben des Landesentwicklungsplans an die Erreichbarkeit für den motorisierten Individualverkehr für Grundzentren eingehalten würden.
Die Neugliederungsmaßnahme erfolgte auch im Einklang mit dem vom Landtag beschlossenen "Eckpunkten des Leitbildes und der Leitlinien für die Neugliederung der Gemeinden in Thüringen unter Berücksichtigung des Urteils des ThürVerfGH vom 9. Juni 2017" (vergleiche Drucksache 6/4876).
Nach Kenntnis der Fragesteller wurde bisher kein förmliches Verfahren eingeleitet, um den möglichen Status der Gemeinde Föritztal als Grundzentrum konkret zu prüfen.

DS 7/4008