Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Corona-Spende aus Abgeordnetentätigkeit in Kita Molschleben gut angelegt

Sascha Bilay (Landtagsabgeordneter), Anika Greif (Vorsitzende des Fördervereins)

„Beim Besuch des Kindergartens in Molschleben konnte ich mich davon überzeugen, dass die Spende in Höhe von 400 Euro gut angelegt worden ist. Die reparierten Außenanlagen und gekauften Sitzunterlagen leisten gerade jetzt im beginnenden Sommer gute Dienste, wenn die Kinder den ganzen Tag im Freien spielen, toben und lernen“, zeigt sich der LINKE-Landtagsabgeordnete aus Gotha, Sascha Bilay, überzeugt.

Der Parlamentarier hatte im Frühjahr entschieden, seine monatliche Reisekostenpauschale in Höhe von rd. 700 Euro einmalig für wohltätige Zwecke zu spenden. Einen Teil davon erhielt der ‚Förderverein MOKI – Molschleber Kinder e.V.‘. Vor allem zum Jahresanfang führte der Abgeordnete aufgrund der extrem hohen Corona-Fallzahlen kaum Termine mit direkten persönlichen Kontakten durch; die Arbeit wurde weitgehend im Homeoffice erledigt. „Weil mir kaum Kosten für dienstliche Fahrten entstanden sind, wäre es unredlich gewesen, trotzdem das Geld zu behalten. Einen Teil der Mittel habe ich deshalb für den Kindergarten gespendet. Davon wurden Sitzkissen für Bänke angeschafft und die Dächer der Spielhäuser im Freien erneuert. Die Spielhäuser hätten sonst aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen“, informiert der Landespolitiker Bilay.

Da im Frühjahr aufgrund der Pandemie ein persönlicher Termin im Kindergarten nicht möglich war, wurde das Geld auf das Vereinskonto überwiesen und in der Zwischenzeit für den beantragten Zweck eingesetzt. Vom Resultat der Bemühungen konnte sich der Abgeordnete nun auf Einladung des Fördervereins persönlich überzeugen. "Molschleben hat einen wunderbaren Kindergarten, ausgezeichnete Erzieherinnen und viele glückliche Kinder", zeigt sich abschließend Sascha Bilay voll des Lobes.