Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landtagsabgeordneter Sascha Bilay spendet 600 Euro für sozialen Zweck

v.l.n.r.: Sascha Bilay (MdL), Frank Kuschel (erster Vereinsvorsitzender), Andreas Zieris (zweiter Vereinsvorsitzender)

Der Landtagsabgeordnete der LINKEN, Sascha Bilay, spendet aus seinen Bezügen als Parlamentarier 600 Euro für den Verein „Haus der Hoffnung – Thüringen e.V.“.

 

Der Verein betreibt eine Einrichtung in Bad Tabarz und therapiert psychisch kranke Menschen. Ziel der Therapie ist, den Betroffenen am Ende wieder ein weitgehend selbständiges Leben jenseits von stationären Einrichtungen zu ermöglichen. Die Spende soll genutzt werden, einen Gruppen- und Aufenthaltsraum in der Einrichtung zu renovieren. Hierzu erklärt der Politiker Bilay: „Ich freue mich, dass meine Spenden einem guten Zweck dienen kann. Damit kann ich einen Beitrag leisten, auch in der aktuell schwierigen Situation unter Pandemiebedingungen ein Zeichen der Hoffnung und der Zuversicht auszusenden. Gerade jetzt kommt es darauf an, dass wir unsere Solidarität und Mitmenschlichkeit auch den schwachen Mitgliedern der Gesellschaft zeigen.“

Die Spende von Sascha Bilay stammt aus den Bezügen als Landtagsabgeordneter, die jährlich erhöht werden. Gegen die Erhöhungen können sich die Parlamentarier nicht wehren. Üblicher Weise spenden die Abgeordneten der LINKEN im Thüringer Landtag ihre Diätenerhöhungen der Alternative 54 e.V., um daraus sozialen, kulturellen und sportlichen Vereinen eine Unterstützung zukommen zu lassen. Seit Vereinsgründung sind somit fast 1,5 Mio. Euro zusammen gekommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie spenden die Abgeordneten der LINKEN in diesem Jahr den doppelten Betrag. Im ersten Halbjahr 2020 wurden aus dem Gesamtaufkommen der LINKEN-Fraktion jeweils 6.000 Euro für die Rettung von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer an „Sea-Eye e.V.“, zur Unterstützung von Kinderprojekten an das „SOS-Kinderdorf Gera“ sowie zur weiteren Unterstützung an „Thüringer Flüchtlingspaten Syrien e.V.“ gespendet.

Die zweite Tranche der Spenden geben die Abgeordneten an Vereine in ihren Wahlkreisen. Sascha Bilay hat sich nach einem Aufruf für den Verein in Bad Tabarz entschieden.