Herzlich willkommen!

Ich begrüße Sie herzlich auf meiner Homepage. Ich lade Sie herzlich ein, mit mir gemeinsam LINKE Politik zu machen. Auf meiner Homepage können Sie sich fortlaufend über aktuelle kommunal- und landespolitische Themen aus Thüringen informieren.

aktuelle Meldungen

LINKE im Landtag spendet 2.650 Euro an sieben Vereine

SaschaBilayAufmacherPressemitteilungenWahlkreis

„Im letzten September konnten insgesamt sieben Spenden mit einem Gesamtwert von 2.650 Euro an verschiedene Vereine im ganzen Kreisgebiet vergeben werden. Die Mittel stammen aus den automatischen Diätenerhöhungen der Landtagsabgeordneten, die so das ehrenamtliche Engagement in der Region nachhaltig unterstützen“, erklärt der Gothaer Landtagsabgeordnete der LINKEN, Sascha Bilay.

Profitiert hat beispielsweise der Motor-Sport-Club Gräfentonna e.V. mit einem Betrag von 500 Euro. Am vergangenen Wochenende wurde auf der Motorcross-Strecke des Vereins der 41. ADAC Motocross Bundesendlauf veranstaltet, bei dem die Besten Nachwuchstalente aus sämtlichen Landesverbänden gegeneinander um die besten Plätze wetteiferten. Sportlich unterstützt wurde auch der Fußballsportverein Drei Gleichen Mühlberg e.V., der sich über 350 Euro freuen konnte. Die Mittel sollen eingesetzt werden, um den jungen Fußballerinnen und Fußballern neue Materialien für das Training kaufen zu können. Dem Gehörlosen-Sportclub Gotha e.V. wurde der symbolische Spendenscheck über 300 Euro überreicht. Damit sollen die Vereinsmitglieder bei den Reisekosten zu Wettbewerben entlastet werden, die sonst aus der eigenen Tasche bezahlt werden müssen. „Nicht immer werden große Summen benötigt, um eine große Wirkung zu entfalten. Gerade beim Teamsport wirkt sich jeder eingesetzte Euro gleich mehrfach aus. Vor allem die Unterstützung der Arbeit mit Kindern ist uns ein wichtiges Anliegen“, betont der Linkspolitiker.

Aber auch die Förderung der Kultur und des sozialen Zusammenhalts ist den Abgeordneten der LINKEN im Landtag wichtig. Deshalb übergab Bilay in der Schloßkirche von Schloß Friedenstein eine Spende in Höhe von 450 Euro an die Pirckheimer Gesellschaft e.V., die zu ihrem diesjährigen Bundestreffen nach Gotha kam. Willibald Pirckheimer war ein Humanist und Kulturmäzen in Nürnberg, der auch Albrecht Dürer persönlich kannte und unterstützte. Mit dem gespendeten Geld wurde die kulturelle Umrahmung mit musikalischen Eindrücken aus der Zeit von vor 500 Jahren unterstützt. Im Kontrast dazu steht die Kulturförderung für den Carnevals Club Gotha Siebleben e.V., der den Eingangsbereich des Bürgerhauses barrierefrei gestalten will. Die Anschaffung einer Rampe unterstützt DIE LINKE mit 400 Euro. Eher gesellig zu ging es bei der Volkssolidarität Kreisverband Gotha im Landesverband Thüringen e.V., die sich anlässlich ihrer Herbstveranstaltung in der Orangerie ebenfalls über eine Zuwendung in Höhe von 400 Euro freuen konnten. Und letztlich erfolgreich war auch der Antrag vom Friedrichrodaer Freizeit Verein e.V., dessen Erlebniswandertag mit insgesamt 250 Euro unterstützt werden konnte. „Die Verwendung der Spendengelder ist so bunt wie das Vereinsleben selbst. Ich bin immer wieder begeistert, wie viele unterschiedlichen Möglichkeiten des Vereinslebens es bei uns gibt. Da wird niemandem langweilig“, zeigt sich Sascha Bilay erfreut.

Die Spenden hat Bilay als Mitglied des Vereins Alternative 54 e.V. überreicht, der bereits 1995 gegründet wurde. Der Vereinsname leitet sich aus dem Artikel 54 der Thüringer Verfassung ab, in dem der Diätenautomatismus für Thüringer Landtagsabgeordnete festgeschrieben ist. Die Vereinsmitglieder spenden monatlich einen Anteil ihrer Diäten, die zur Förderung wichtiger Initiativen im Freistaat eingesetzt werden. Wir unterstützen soziale Projekte und engagieren uns in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Erziehung. Die Diätenerhöhung einzelner Parlamentarierer:innen kommt damit vielen Menschen zugute, fördert das solidarische Miteinander in Thüringen und unterstützt die gesellschaftliche Entwicklung im Freistaat.

 

Mit Stichtag 31.08.23 wurden bisher 1.759.115 Euro gespendet.