Zum Hauptinhalt springen

Mit Oberzentrum Eisenach löst Landesregierung Versprechen für Verlust der Kreisfreiheit ein – Suhl bleibt hingegen weiterhin Sorgenkind, Nordhausen spielt keine Rolle

„Mit der Entscheidung, Eisenach den Status eines Oberzentrums zuzuerkennen, löst die Landesregierung das politisches Versprechen für den Verlust der Kreisfreiheit ein. Hingegen wird der Status Oberzentrum für die weiterhin kreisfreie Stadt Suhl keinen Aufwind für Südthüringen bedeuten und Nordhausen spielt im aktuellen Prozess keine Rolle“, erklärt… Weiterlesen


Gespräch zur aktuellen Energiepolitik bei Kaffee und Kuchen

„Die aktuelle Energiepolitik und die Preisentwicklung treibt uns alle um. Als Abgeordneter für den Kreis Gotha ist es mir wichtig, mit den Menschen über ihre Sorgen und Nöte direkt ins Gespräch zu kommen“, erklärt der LINKE-Politiker Sascha Bilay. Der Parlamentarier lädt seit geraumer Zeit immer montags nach einer Landtagssitzung in sein Büro ein,… Weiterlesen


CDU-Landrat des Wartburgkreises fordert Land zum Handeln auf - ein Faktencheck

Der Landrat des Wartburgkreises hat in der Kreistagssitzung am 02.11.22 im Zusammenhang mit dem Kreishaushalt für 2023 die Landesebene aufgefordert, die Thüringer Kommunen noch stärker finanziell zu entlasten. Dabei verwies er insbesondere auf die Themenbereich Energiepreisentwicklung, Kostenerstattungen für Landesaufgaben und Flüchtlingskosten. E… Weiterlesen


Preiserhöhung für Bus ist falsches Signal zur falschen Zeit

„Die Entscheidung, die Busfahrpreise im Wartburgkreis nächstes Jahr zu erhöhen, ist ein falsches Signal zur falschen Zeit“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag, Sascha Bilay. Der Kommunalpolitiker hatte im Kreistag am Mittwochabend deutlich gemacht, dass die Menschen durch steigende Preise bei Energie, Lebensmitteln,… Weiterlesen


LINKE unterstützt Projekt des Landesverbandes der Sinti und Roma und des Kulturrates Thüringen in Gotha

„Der Alltagsrassismus gegenüber Minderheiten ist keineswegs verschwunden. Auch in Thüringen und auch in Gotha werden Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Kultur oder ihres Aussehens ausgegrenzt, stigmatisiert und bedroht. Darauf will ein Kulturprojekt aufmerksam machen und gleichzeitig dazu einladen, jüdische und romno Kulturen kennenzulernen.… Weiterlesen


Weigerung des Landrates, Flüchtlinge aufzunehmen, ist Bankrotterklärung und Rechtsbruch

„Die Erklärung des Landrates, keine schutzsuchenden Menschen mehr im Wartburgkreis aufnehmen zu wollen, kommt einer Bankrotterklärung der politischen Verantwortung gleich. Nicht nur, dass dies einen erheblichen Gesetzesverstoß bedeutet. Gleichzeitig rüttelt diese Einstellung, Menschen nicht mehr helfen zu wollen, an den Fundamenten unserer auf… Weiterlesen


Übernahme Brauerei-Standort Gotha gutes Zeichen für Belegschaft

„Dass die Oettinger Brauerei in Gotha von der Paulaner Gruppe in München zum Jahreswechsel übernommen wird, ist ein gutes Zeichen für die Belegschaft und allen, die für den Erhalt des Standortes gekämpft haben“, erklärt der Gothaer Landtagsabgeordneten der LINKEN im Thüringer Landtag, Sascha Bilay. Die Vereinbarung der Oettinger Brauerei GmbH mit… Weiterlesen


16. Oktober Welternährungstag – 828 Mio. Menschen weltweit unterernährt

„Der Welternährungstag soll an wenigstens einem Tag im Jahr auf den Hunger in der Welt aufmerksam machen. Die Ernährungslage ist vor allem in Ländern des globalen Südens sehr ernst. Beispielhaft seien Syrien, Jemen und Madagaskar benannt. Nach dem aktuellen Index der Welt-Hunger-Hilfe waren 2021 bis zu 828 Mio. Menschen unterernährt“, informiert… Weiterlesen


LINKE aus Kreistag und Stadtrat Eisenach auf Flugplatz Kindel

„Die Flugplatz GmbH vom Wartburgkreis, der Stadt Eisenach und der Gemeinde Hörselberg-Hainich hat in den zurückliegenden drei Jahrzehnten eine gute Entwicklung genommen. Sowohl die Wirtschaftsunternehmen als auch der Tourismus in der Wartburgregion haben erheblich vom Flugplatz profitiert“, erklären Kristin Lemm, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im… Weiterlesen


Kur- und Erholungsorte können nächstes Jahr mit zusätzlicher Unterstützung durch das Land rechnen

„Die Thüringer Kur- und Erholungsorte können auch 2023 mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung durch das Land rechnen. Neben den jährlichen Zuschüssen für die Kurorte in Höhe von 11 Mio. Euro, die unter rot-rot-grün erstmals 2016 eingeführt wurden, sind für 2023 weitere 15 Mio. Euro für die Kurorte, Erholungsorte und Heilbäder außerhalb des… Weiterlesen